Kürbishummus mit spicy Kichererbsen

November 2018

Kürbishummus mit spicy Kichererbsen

Zutaten für 4 Personen:

600 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
200 g Kichererbsen
3 Knoblauchzehen
4 EL + 60 ml Olivenöl
1 TL gemahlenen Kümmel
1 TL gemahlenen Koriander
1 TL Chiliflocken
1 EL Tahin (Sesampaste)
1 EL Rotweinessig
1 rote Zwiebel
1 EL Holunderblütensirup
Salz
Pfeffer
Knäcke-, Schüttel- oder Pitabrot

Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Kürbis und zwei ungeschälte Knoblauchzehen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, mit ca. 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 45 Minuten im heißen Ofen garen. Zwischendurch wenden.

Währenddessen die Kichererbsen in einem Topf mit Wasser, bei mittleren Hitze gar kochen. Danach abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, eine Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Kichererbsen, Kümmel, Koriander und Chiliflocken zugeben und ein paar Minuten mitbraten. Mit Salz abschmecken und zur Seite stellen.

Knoblauch vom Blech nehmen und aus der Haut drücken. Gemeinsam mit Kürbis, Tahin, 60 ml Öl und Rotweinessig fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbishummus mit den Kichererbsen anrichten und mit dem Holunderblütensirup beträufeln. Heiß oder kalt servieren mit Gebäck servieren.

Bananen Walnuss Brot
Bananen Walnuss Brot

Unser Star des Rezepts: