Linsenbällchen mit Tsatsiki

November 2018

Linsenbällchen mit Tsatsiki

Zutaten für 4 Personen:

150 g Berglinsen
1 Zwiebel
1 Semmel vom Vortag
1 Ei
2 Knoblauchzehen
1 TL Salz
1 TL Senf
1TL Majoran
Semmelbrösel
Salz
Pfeffer

Für das Tsatsiki:
1 Salatgurke
250 g Joghurt
3 Knoblauchzehen
1TL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Berglinsen über Nacht einweichen.

Die Linsen unter kaltem Wasser abspülen und laut Packungsanleitung kochen bis sie weich sind. Etwas abkühlen lassen und zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Semmel in Wasser einweichen. Die Zwiebel und den Knoblauch sehr klein schneiden in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen.

Die Semmel sehr gut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Linsen, Ei, angeschwitzten Zwiebel und Knoblauch, sowie Majoran und Senf in die Masse kneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Sollte die Masse zu flüssig sein, Semmelbrösel hinzufügen bis eine formbare Masse entsteht. Dach die Linsenmasse zu Bällchen formen. Die Bällchen in Semmelbrösel wälzen.

In einer Pfanne Bratöl erhitzen und die Bällchen darin ca. 15 braten. Dabei sollten sie immer wieder in der Pfanne gerollt werden, sodass sie rundherum schon kross sind. Sobald die Bällchen goldbraun sind, aus der Pfanne heben und auf ein Stück Küchenrollte setzen.

Für das Tsatsiki die Gurke schälen und reiben. Etwas Salz hinzufügen und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Danach die Gurke gut ausdrücken.

Den Knoblauch fein hacken gemeinsam mit dem Joghurt unter die Gurkenmasse heben. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Das Tsatsiki auf vier Teller verteilen und die Linsenbällchen darauf setzen. Servieren und genießen!

Bananen Walnuss Brot
Bananen Walnuss Brot

Unser Star des Rezepts: