Terrine mit Berglinsen nach Art du Puy, Räucherforelle und Apfel

September 2018

Terrine mit Berglinsen nach Art du Puy, Räucherforelle und Apfel

Zutaten für circa 6 – 8 Förmchen á 100 ml:

50 g Berglinsen nach Art du Puy
Saft ½ Zitrone
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
½ Bund Dill
2 Äpfel (z.B. Boskoop)
250 ml Apfelsaft
500 ml Gemüsebrühe
6 Blatt Gelatine
250 g Räucherforelle
70 g Schlagobers
Salz
Pfeffer
etwas Öl für die Förmchen

Zum Garnieren:

Oberskren
Petersilie

Zubereitung:

In einem Topf 1,5 l Wasser aufkochen und die Linsen darin etwa 30 Minuten gar kochen. Danach durch ein Sieb abgießen in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kräuter gegeben falls waschen und trocken schütteln. Diese feinhacken und unter die Linsen mischen.

Die Förmchen mit Öl etwas fetten und mit Folie auslegen.

Die Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf den Apfelsaft aufkochen, die Temperatur reduzieren und die Äpfel darin 1 Minute ziehen lassen. Abseihen und den Apfelsaft dabei auffangen.

Die Gelatine im kalten Wasser 3 Minuten einweichen. Von dem aufgefangenen Apfelsaft 100 ml gemeinsam mit der Brühe erwärmen und die Gelatine unterrühren.

Die Apfelwürfel auf die Förmchen gleichmäßig aufteilen, gut andrücken und mit Gelatinebrühe bedecken. Danach mit den Kräuterlinsen ebenso verfahren. Die Förmchen vorerst in den Kühlschrank stellen.

Die Forelle in grobe Stücke schneiden und in der Küchenmaschine, gemeinsam mit 150 ml der Gelatinebrühe, fein pürieren.

Danach Schlagobers mit dem Mixer steif schlagen und unter das Forellenmus ziehen. Die Förmchen aus dem Kühlschrank holen, die Masse gleichmäßig auf die Kräuterlinsen verteilen und vorsichtig etwas andrücken.

Die Formen 24 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und etwa 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen, auf einen Teller stürzen und mit Oberskren und Petersilie garnieren.

Bananen Walnuss Brot
Bananen Walnuss Brot

Unser Star des Rezepts: